Serdar Somuncu: Der Adolf in mir

Es gibt viele Satiriker, Schauspieler und Musiker in diesem Land. Aber nur wenige, die alles zusammen sind. Noch weniger von ihnen haben einen Migrationshintergrund und die Eigenschaft, bei all ihren Zuschauern einen wahrlich bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Serdar Somuncu schafft das alles problemlos. Bundesweit bekannt geworden ist er mit einer hierzulande mehr als gewagten Form der Satire. Einer Lesung aus Adolf Hitlers „Mein Kampf“. Mit dieser Lesung war er mehrere Jahre auf Tournee quer durch Deutschland und hat sowohl Lob als auch Hass auf seine Person damit eingefahren.

Im Buch und natürlich auch in dem von ihm gelesenen und ebenfalls bei WortArt erschienenen Hörbuch Der Adolf in mir schaut er zurück auf seinen Werdegang und die besagte Tournee mit dem in Deutschland übrigens seit Beginn dieses Jahres wieder frei erhältlichen Werk Adolf Hitlers, das von Historikern nicht ohne Grund mit geschichtlich relevanten Kommentaren versehen wurde. Mit seiner Lesung wagte sich Somuncu an einen Text, mit dem er bewusst provozieren wollte. Eine Eigenart, die er auch bei seinen Fernsehauftritten bei „Extra 3“ oder der „heute show“ immer wieder gerne einsetzt, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen. Dass aber auch ein kluger, redegewandter Kopf hinter aller Provokation steckt, sieht man immer wieder, wenn man ihn in Sendungen, wie „Hart, aber fair“ auftreten sieht. Auch in seiner seit Januar 2016 bei ntv ausgestrahlten eigenen Talkshow „So! Muncu“ (einmal monatlich freitags um 22.15 Uhr) nähert er sich gerne mit seinen Gästen in einer pointierten Debatte auf die etwas andere Art aktuellen Themen (mit oder ohne Migrationshintergrund).

An seinem Buch gefällt mir nicht nur die gewohnt unkonventionelle Weise, mit der er auf die Erlebnisse und Geschehnisse seiner Tour zurückblickt, sondern auch die Möglichkeit, einmal den Menschen Serdar Somuncu etwas besser kennen zu lernen. Dass ihm im Übrigen nicht nur das gesprochene und geschriebene, sondern auch das gesungene Wort sehr gut liegt, konnte ich kürzlich in der Sendung „Bauerfeind assestiert…“ auf 3Sat erfahren. Fans des gnadenlosen Satirikers Somuncu alias Hassias kommen bei einem Besuch seines neuen Bühnenprogramms „H2 Universe – Die Machtergreifung“ wieder voll auf ihre Kosten.